Freitag, 18. Oktober 2013

New In

Oh. der Herbst ist da!

Heute war/ist in Kiel ein richtig schöner Herbsttag mit richtig viel Sonne. Wo man so richtig Lust hat, durch Blätterhaufen zu schlurfen, sich in einen dicken Schal einzumummeln und einfach nur die Atmosphäre zu genießen. Ich hab den Tag genutzt um ein heißersehntes Accessoires zu erstehen...

Ich hatte schon lange überlegt, mir einen Hut zu kaufen, aber mich doch von Gedanken wie "das ist zu hipster" und "wann trägt man den schon mal ohne dumm angeguckt zu werden" abschrecken lassen, aber mittlerweile ist mir das egal, und daher werde ich diesen Herbst mit Hut (aber ohne Stock) rocken. Dieses schmucke Exemplar habe ich bei H&M für 14,95 Euro erstanden. Übrigens ein sehr guter Laden für Hut-Fans. Sie haben noch 3-4 andere Größen und Schnitte. Ich bin sooooo glücklich!!

Außerdem habe ich - schon vor meiner Italien-Reise-diese wunderschönen Nikes erstanden. Sie sind bequem, und passen irgendwie zu allem. War also ein sehr schlauer Kauf für den Trip. Ich meine, dass meine liebe Mitbloggerin ja auch ein paar ganz ähnliche besitzt ;)
In Italien liefen übrigens ungefähr alle jungen Leute damit rum, daher hab ich mich sehr in meinem Kauf bestätigt gefühlt. Da sind die Teile verbreiteter als Chucks..
Ich style sie am liebsten zum schwarzen Tube-Rock mit blickdichter Strumpfhose oder zur Lederjeans.

Küsschen und Grüße
Bella

Dienstag, 15. Oktober 2013

Neues von der anderen Hälfte

Hallo ihr Lieben!

Auch von meiner Seite ist es in der letzten Zeit sehr still gewesen. Das liegt daran, dass ich einerseits fleißig an meiner Bachelorarbeit geschrieben hab, und andererseits viel mit meinem Nachhilfekind zusammengesessen hab, den Eisladen gerockt, und nicht zuletzt gerade zwei Wochen in Italien war. Davon gibts später mehr.

Nun bin ich aber wieder angekommen, und habe auch ein bisschen die Ruhe um mal mehr zu posten.
Hilfe, der Herbst ist da! Ich komme gerade aus dem schönen, warmen Italien, saß vor einigen Tagen noch bei 25 Grad noch am Strand von Viareggio und nun wird man hier in nasskalte 8 Grad reingeworfen.. da muss auch das Outfit angepasst werden!

Pulli: Mango, Gürtel: Vero Moda, Jeans in Lederoptik: Gina Tricot, Chucks: Converse, Ringe: Gina Tricot, Ohrringe: Claire's & SIX

Heute war ich mit meiner Mitbewohnerin kurz in der Stadt um ein paar Besorgungen nach der langen Reise zu machen, und habe mir ein paar Ohrringe gekauft.
Schlicht, klein und stylo.

Als letztes gibt es noch einen kleinen Gruß von moi über den Dächern von Siena.

Nicht traurig sein, auch dieser Herbst und Winter wird vorbeigehen, und solange genießen wir das ganze noch mit schicken Parkas, Schals, Mützen und ganz viel heißer Schokolade!

Grüße und Küsse,

Bella


Mittwoch, 2. Oktober 2013

Outfit: Roses

Und direkt wieder ein Outfit von mir. Diesmal mit einem meiner Must Haves diesen Herbst/Winter. Seit die Temperaturen langsam aber stetig sinken, würde ich am liebsten jeden Tag einen anderen Sweater oder Strickpulli tragen, Hauptsache er hat eine schöne Farbe oder einen schicken Aufdruck. Jeans an, Pulli überwerfen und schon ist man gut angezogen. So sehe ich das jedenfalls.
So wie mit diesem Modell von Gina Tricot, den ich diesen Winter auf jeden Fall sehr, sehr häufig tragen werde. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, habe ich - eher unbewusst - komplett auf Schmuck verzichtet. Ich denke, mit dem Rosenmuster des Sweaters, den Nieten an meiner Jacke und den roten Lippen, sieht das ganze auch ohne viele Accessoires nach einem ganz passablen Outfit aus.
Oder was meint ihr?
Kuss, Jana

Sweater: Gina Tricot, Jeans: H&M, Jacke: No Name, Loop Schal: Accessorize, Sneaker Wedges: Shoot via Zalando, Nagellack: p2 fever, Lippenstift: Soft Sensation Lipcolor Butter "Cheeky Cherry"








Donnerstag, 26. September 2013

Still alive

Ihr Schätzchen!
Lang, lang war's still um uns. Was mich angeht, lag es daran, dass sich bei mir eine Menge getan hat. Ich habe einige (schwerwiegende) Entscheidungen getroffen und blicke nun freudig, hoffnungsvoll und auch etwas ängstlich einem neuen Lebensabschnitt entgegen.
Dazu gibt es aber demnächst bestimmt noch mehr Infos von mir.

Jetzt bekommt ihr erstmal ein Outfit auf die Augen, in welchem direkt einige meiner neuen Lieblingsteile enthalten sind. Zwei davon, die Strickjacke und den wundervollen Doppelring, habe ich letzte Woche in Hamburg erstanden. Das Top ist von einer ganz entzückenden kleinen Marke namens Das Goldene Taxi. Der Onlineshop wurde diesen Monat erst eröffnet und bietet eine kleine aber feine Auswahl an Tanktops, T-Shirts und Accessoires. Schaut auf jeden Fall mal vorbei und unterstützt die beiden Mädels von DGT!
Die Kette mit dem Holzanhänger hat eine sehr gute Freundin selbst gemacht und mir zum Geburtstag geschenkt. Normalerweise bin ich ja mehr so der Goldschmuck- und Glitzerglitzer-Fan, doch diese schlichte "Natur-Kette" gefällt mir richtig gut und sorgt zur Abwechslung mal für ein bisschen Understatement.
Ich hoffe euch gefällt das Outfit und ihr tragt uns die Auszeit nicht allzu sehr nach.
Kuss, Jana

Strickjacke: Monki, Top: DGT, Jeans: H&M, Kette: DIY Geschenk, Ring: Mango, Nagellack: Anny "Paradise On Earth"









Freitag, 16. August 2013

Sweden Sweden

So, ein letzter Outfitpost aus Schweden, allerdings nicht mit mir, sondern mit der liebreizenden Lisa, die auch Einkäufe getätigt hat, die ich euch nicht vorenthalten möchte!
Wie ich schon erwähnt habe, sind die Schwedinnen die Queens der Jeansshorts, und Lisa kann man ruhig auch so nennen.

 Diese wunderbare leicht ethno-inspirierte Jeansshorts...
... und dieses très chique Oberteil erstand Lisa. Kann man auch gut nur mit Bandeautop drunter tragen. 

Ich war (leider) auch schon wieder in Kiel shoppen, habe mich aber zurückgehalten.
Habe mir dieses ganz schlichte Top von Tally Weijl gegönnt. So ein bisschen komme ich ja doch langsam in Herbst-Shoppinglaune muss ich sagen... zu einem schwarzen Tuberock, Strumpfhose und Boots sehr casual schick.

Bin übrigens in letzter Zeit sehr positiv von Tally Weijl überrascht. Auch wenn da bisweilen sehr viel Mist rumhängt, im Moment gibt es echt viele coole Sachen.. viel Leder, grau, Kreuze, Ethno und hipster.

xoxo Bella

Donnerstag, 15. August 2013

New In Pt. 2

Uuuuund es geht weiter mit den Einkäufen!

Ich habe mir dieses wuuuunderbare Maxikleid bei Monki gegönnt. Hinten ist es am Rücken etwas offen, und es ist furchtbar bequem. als ich es das erste Mal angezogen habe, wollte ich es gar nicht wieder ausziehen... Ich kombiniere es mit einem schmalen, geflochtenen Ledergürtel und Römersandalen, und abends oder wenn es generell etwas kühler wird passt da ein Strickpulli oder eine Lederjacke zu.


Dieses süße Kleidchen habe ich im Second Hand-Laden Myrorna erstanden. Der Name ist Programm - myra heißt auf deutsch Ameise, und so klein sind auch die Preise. Habe da schon diverse hübsche Sachen erstanden. Die Second Hand-Kultur ist generell in Schweden weit verbreitet. Myrorna gibt es in jeder größeren schwedischen Stadt und in den letzten Jahren ist geradezu ein Boom entstanden. Die meisten schwedischen jungen Mädels machen mittlerweile bei der Shoppingtour auch einen Abstecher in Second Hand Läden. Das Kleid kommt von Rut m.fl. und ich habe süße 80 Kronen dafür bezahlt.

Am Sonntag geht es eeeeendlich zum Holi-Festival mit meiner liebsten Jana. Ich bin schon richtig gespannt. Das Wetter soll zwar nicht so großartig werden, aber andererseits haftet die Farbe dann vielleicht besser? Ich freue mich auf jeden Fall schon tierisch darauf, Leute (vor allem Jana) mit Farbe zu beschmeißen, so dass alles bunt wird. Das ist ja geradezu wie ein Kindheitstraum, der wahr wird.

In Kiel heißt das Festival sogar Holi Gaudy... dann kann es ja nur gut werden ;)

grüße und Küsse
Bella




Dienstag, 13. August 2013

Hejhej!

Ich bin aus meinem Schweden-Urlaub wieder da und werde euch nun häppchenweise meine Einkäufe servieren.

Schweden ist ein großartiges Shoppingland. Seit ich denken kann, hab ich immer das Gefühl gehabt, dass die Menschen dort dem übrigen Europa (sagen wir mal mit Ausnahme von Großbritannien) ein Stück voraus sind, was Mode angeht. Als hier im Jahre 2004 noch jeder Bootcut von Vero Moda trug, liefen in Schweden schon die ersten knallengen Röhrenjeans von Cheap Monday durch die Gegend, kombiniert mit rosa Chucks, und auch die Jeansshortswelle hatte dort ihre Anfänge - und wird auch nur dort so perfektioniert! Keiner kann High Waist-Jeansshorts mit - im wahrsten Sinne des Wortes - arschkurzen Hosenbeinen so gut zu derben Boots tragen wie die Schwedinnen.

Aber genug des Palaberns, hier kommen ein paar Einkäufe, und man entschuldige, dass ich ungeschminkt bin - das war ich im ganzen Urlaub über:




Diese Bluse von J.C.hat es mir sofort angetan. Auf den ersten Blick eher unscheinbar, ist sie vorne aus Baumwolle, an den Ärmeln und am Rücken aber aus Chiffon und durchsichtig. Ich habe sie mir auch in weiß geholt, und sie war mit 85 Kronen (~10 Euro) im Sale ein richtiges Schnäppchen.

Ein Laden, der es mir allerdings total angetan hat, war diesen Sommer Lindex. Dieser Laden ist in Schweden eeeeigentlich eher für die Altersklasse 30+ gedacht, aber das Image wurde in den letzten Jahren ganz schön aufpoliert und ich hätte mir ungefähr alles kaufen können. Jeansblusen, Lederröcke, Strick und vor allem das Motiv Frankreich haben hierbei eine große Rolle gespielt.
Dieses Tshirt sitzt schön lässig und ist sehr angenehm. Habe allerdings noch leichte Kombinationsschwierigkeiten. Denke, es könnte sich aber gut zu meiner Lederjeans machen.
Hier ein kuschliger Strickpulli, der sehr kombinierbar ist...

Das nächste Mal gibt es dann Teil 2 mit meinen Kleidern - ich habe mir tatsächlich ein Maxi-Kleid zu gelegt, in dem ich nicht wie ein Zwerg aussehe.

Mit einem Bild von einem köstlichen Waldbeer-Smoothie und einem Stück Blaubeer-Pie verabschiede ich mich.

XOXO Bella



Montag, 12. August 2013

New In: Cut Out Pullover

Ich muss euch nur mal eben meinen heute ershoppten neuen Lieblingspulli zeigen. Kaum hatte ich ihn eine Sekunde an, wusste ich: der MUSS mit! Was haltet ihr von dem Pullover? Gefällt er euch genauso gut wie mir?
Kuss, Jana

                               

Sonntag, 11. August 2013

Outfit: Denim Dress oder (nicht) feiern in Flensburg

So, das Wochenende dauert in diesem Moment noch sage und schreibe eine Stunde und 22 Minuten und ich zeige euch -besser spät als nie- mein Outfit vom Freitag Abend. Ich wollte ursprünglich mit ein paar Freunden was trinken und dann noch feiern gehen. Ich schreibe "ursprünglich", da am Ende mal wieder alles anders kam als geplant. Zunächst sagten alle Leute bis auf mich und eine Freundin ab, sodass wir zu zweit vorglühten. "Naja" dachten wir uns, "mehr Alkohol für uns". Sollte helfen, für die große Party in Stimmung zu kommen. Irgendwann gegen Mitternacht, schon recht angeheitert, machten wir zwei Mädels uns also auf zum Volksbad, wo eine Indie-Party stattfinden sollte, die es immer nur einmal im Monat gibt. In Folge dessen, ist die Veranstaltung auch immer mehr als gut besucht und man muss erfahrungsgemäß schon gegen 23 Uhr, wenn die Party startet, Schlange stehen.
Nun kamen wir langsam bei der Location an, exten unsere Dosen Waldfrucht-Cider und wunderten uns, dass wir gar keine Schlange vor der Tür sahen. Was soll's, mal reinschauen kostet ja nix. Ich habe nicht nachgezählt, doch ich behaupte jetzt einfach mal, mehr als 15 Menschen waren nicht in dem Laden. Dumm gelaufen...
Also weiter zum nächsten Club. Rein ins Phono. Ist heute ja ausnahmsweise mal ab 21 statt ab 25. Auch egal, kontrolliert wurde eh nicht. Im Nachhinein wundere ich mich, dass wir nicht mit Kusshand und Blumenstrauß begrüßt wurden. Denn auch hier: Tote Hose!
Nächste Station Partyschiff und Irish Pub, alles für'n Ar***.....
Geendet sind wir dann im Kritz, einer Cocktailbar, in der es zwar superleckere Drinks gibt aber am Freitag ebenfalls nicht besonders gut besucht war. Und so waren wir ziemlich schnell die letzten Gäste und konnten in aller Ruhe unseren riesigen Cosmopolitan schlabbern.
Alles in allem war es trotzdem ein wirklich lustiger und feuchtfröhlicher Abend, nur eben anders als geplant. Und im Endeffekt hätte ich auch einfach Jeans und T-Shirt tragen können. Stattdessen habe ich mein Kleid in Jeansoptik von H&M ausgeführt. Dazu hätten auch ganz ausgezeichnet meine neuen Boots aus dem letzten Post gepasst, allerdings dachte ich beim Anziehen ja noch, ich würde tanzen gehen. Darum wollte ich die brandneuen Schätzchen noch nicht dem klebrigen Clubboden und den schmutzigen Sohlen unachtsamer Tänzer aussetzen.
Wie auch immer, ich hoffe, ihr hattet ein mindestens ebenso ereignisreiches Wochenende und seid fit für die kommende Woche!
Kuss, Jana

Kleid+Strumpfhose: H&M, Boots: Akira, Kette: Gina Tricot







Freitag, 9. August 2013

New In: Love At First Sight

Glaubt ihr an Liebe auf den ersten Blick? Ich kann diese Frage ganz klar mit "Ja" beantworten. Zumindest wenn es ums Shoppen geht. Ich kann das so genau sagen, da es mich heute erwischt hat. Eiskalt. Ich hatte nicht vor, mir Schuhe zu kaufen. Oder irgendetwas anderes zum Bekleiden. Ich war bloß in der Stadt um Lebensmittel und Getränke zu besorgen. Ich latschte also so am Bianco Shop vorbei, ließ meinen Blick schweifen und da war es auch schon um mich geschehen. Also rein in den Laden, ein paar Runden ums Regal herumgeschlichen und zack! war ich ein paar (mehr) Euro ärmer.
Ich weiß, dass meine neuen Schätzchen wahrscheinlich nichts sind, was ihr nicht schon zigfach auf anderen Blogs gesehen habt. Aber ich konnte einfach nicht widerstehen und wollte euch an meiner Freude teilhaben lassen.
Nun kann ich es kaum erwarten, dass es wieder ein wenig kühler wird und ich meine Schuhe zu Strumpfhosen und kuscheligen Pullovern kombinieren kann!
Vielleicht könnt ihr ja meine Euphorie verstehen und ihr habt auch schon eure perfekten Schuhe für den Herbst gefunden. Oder ihr sagt, Nietenboots sind ja so was von vorbei. Teilt mir gern eure Meinung mit!
Kuss, Jana